• Ev.-ref. Diakonisches Werk
    Grafschaft Bentheim

    NINO-Allee 4
    48529 Nordhorn
    Tel.: 05921 81 111-0
  • 1

Einführung in das Jahresthema

Das ist das Motto der diesjährigen Woche der Diakonie. Das Motto des letzten Jahres war UNERHÖRT!. Es war bewusst so ausgesucht, dass man es auf zwei Arten verstehen kann, also zweideutig im Sinne von etwas „unerhört“ finden“ oder von „sich unerhört, also nicht erhört“ fühlen. Und so zweideutig wie UNERHÖRT! verstanden werden konnte, so eindeutig ist MITREDEN!.

Im Duden hat Mitreden zwei Bedeutungen. Zuerst spricht man von Mitreden, wenn jemand in einem Gespräch etwas Sinnvolles zum Thema beisteuert. Man spricht aber auch von Mitreden, wenn jemand an einer Entscheidung beteiligt wird. Eine Person bringt sich mit Redebeiträgen in ein Gespräch ein, wird gehört, das Gesagte wird ernst genommen und die vorgebrachten Argumente werden gewürdigt. Eine Entscheidung fällt möglicherweise anders als zunächst angenommen, weil die vorgetragenen Argumente schlüssig und überzeugend sind.

So stelle ich mir Mitreden vor und ich muss sagen, dass mir diese Vorstellung sehr gut gefällt. Es ist gerade heute nicht selbstverständlich, dass Menschen miteinander (nicht: übereinander) reden. Dass Menschen sich nicht abgehängt, sondern gehört fühlen. Dass Menschen von Angesicht zu Angesicht und nicht über ein Soziales Medium miteinander in Kontakt treten. Dass Menschen sich gegenseitig etwas mitteilen. Und dass sie dabei respektvoll und auf Augenhöhe miteinander umgehen.

MITREDEN! Wird auf diese Weise zur Fortsetzung des letztjährigen Diakonie - Themas UNERHÖRT!: Bei UNERHÖRT! ging es darum, dass Menschen, die sonst nicht gehört werden, sich abgehängt fühlen, zu Wort kommen sollen. Nun sollen diese Menschen auch mitreden und sich beteiligen. Dazu will das Motto der diesjährigen Woche der Diakonie einladen.

Im Ev.-ref. Diakonischen Werk im Synodalverband werden wir in diesem Jahr MITREDEN!. Ein besonderer Punkt wird sicherlich der zentrale Eröffnungsgottesdienst zur Diakoniewoche für die niedersächsische Diakonie hier bei uns in Nordhorn sein. Seien Sie also gespannt. Wir werden Sie auch in diesem Jahr auf dem Laufenden halten.

Volker Hans – Geschäftsführer des Ev.-ref. Diakonischen Werks

 

©Diakonie/Fotografin Kathrin Harms

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, die essenziell für den Betrieb der Seite sind (Session Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.