• Ev.-ref. Diakonisches Werk
    Grafschaft Bentheim

    NINO-Allee 4
    48529 Nordhorn
    Tel.: 05921 81 111-0
  • 1

Termine

Termine

DiRose Selbsthilfegruppe trifft sich per Videokonferenz in Pandemiezeiten

DiRose ist eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die an Multipler Sklerose erkrankt sind!

Diese Gruppe ist eine offene Gruppe: Alle, die Interesse an einem Austausch mit anderen Betroffenen haben, sind herzlich willkommen.

Aktuell besteht die Gruppe aus ca. 20 aktiven und passiven Teilnehmer*innen. Wir treffen uns – wenn keine Pandemie ist – jeden 2. Mittwoch im Monat in Up´N Patt. Von 17:00 - 19:00 Uhr. Momentan treffen wir uns in kleiner Runde per Videokonferenz.

Verständnis haben, weil ich selber betroffen bin!

Es geht in dieser Gruppe vor allem darum, Menschen zu begegnen, die echtes Verständnis für die Situation eines an Multiper Sklerose Erkrankten Menschen  haben. Hier kann man sich in geschütztem Raum mit Menschen austauschen, die unter ähnlichen oder den gleichen Schwierigkeiten, Einschränkungen und Ängsten leiden.

Lachen ist Balsam für die Seele!

Aber es wird auch gerne und viel gelacht und immer wieder nach hilfreichen Ideen und Lösungen gesucht. Die Begleitung der Gruppe wird im Diakonischen Werk vom Integrationsfachdienst übernommen. Frau Buhr ist gerne bereit, einen Kontakt zu anderen von MS-Betroffenen zu vermitteln oder auch die Zugangsdaten zur Videokonferenz weiterzugeben.

Ansprechpartnerin für Fragen ist Frau Ilka Buhr erreichbar unter der Telefon 05921 81 111-51.

 

 

MITGESTALTEN | Motto Woche der Diakonie 05.-12. September 2021

MITGESTALTEN 

Die vergangenen Monate haben bewiesen, dass herausfordernde Zeiten Menschen gemeinsam dazu bringen, neue Wege zu gehen und MITZUGESTALTEN. Dies ist das Motto der Woche der Diakonie. Die Mitarbeiter*innen des Ev.-ref. Diakonischen Werkes haben gemeinsam mit der Geschäftsführung die Herausforderungen der momentanen Situation der Pandemie angenommen und mitgestaltet.

Das größte Ziel für uns war es, den Kontakt zu hilfebedürftigen und ratsuchenden Menschen nie zu verlieren. Da wo ein persönlicher Kontakt nicht mehr möglich gewesen ist, haben wir versucht, neue Wege gemeinsam mit den Menschen zu gehen.

Freiwilligendienste haben mit viel Herzblut die Seminare onlinefähig gemacht!

Am Beispiel des Freiwilligendienstes FSJ & BFD wird deutlich, wie arbeitsintensiv eine Umstellung auf *ONLINE-Angebote* gewesen ist. Die Bildungseinheiten - Seminarwochen und Fachtage - mussten komplett umgestaltet werden auf Online-Format. Einsatzstellenbesuche wurden nicht abgesagt! Im Gegenteil! Gerade in diesen Zeiten ist es dem Pädagoginnen-Team besonders wichtig, den persönlichen Kontakt zu unseren Freiwilligen und Einsatzstellen zu halten per Videokonferenzen.

Die Tür des Beratungshauses COMPASS ist offen!

Auch das ehrenamtliche Engagement in unseren Sozialprojekten ist ungebrochen. Leider war es uns nicht möglich, alle Standorte in den vergangenen Monaten geöffnet zulassen. Zum Glück mussten wir zu keinem Zeitpunkt das COMPASS Diakonie Caritas Haus und auch den wichtigen Standort Brotkorb Neuenhaus nie schließen für Menschen, die Hilfe, Unterstützung und Rat brauchen. Hygienevorgaben wurden in der Praxis umgesetzt und immer weiter optimiert und verbessert.

Dies sind nur zwei Beispiele dafür, wie MITGESTALTET wurde in den vergangenen Monaten, um gemeinsam durch das schwierige Fahrwasser zu kommen. Das vergangene Jahr hat gezeigt, wieviel Potenzial in den Menschen dieser Region steckt. Danke für Ihr unermüdliches MITGESTALTEN.

Unter dem Motto MITGESTALTEN findet im September die "Woche der Diakonie" in Niedersachsen vom 05. bis 12. September 2021 statt. Welche soziapolitischen Forderungen stellt die Diakonie in Niedersachsen konkret anlässlich dieser Aktionswoche?

Weitere Informationen zum Themen:

Kampagne Woche der Diakonie

Interview Hans-Joachim Lenke  Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, die essenziell für den Betrieb der Seite sind (Session Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.