• Ev.-ref. Diakonisches Werk
    Grafschaft Bentheim

    NINO-Allee 4
    48529 Nordhorn
    Tel.: 05921 81 111-0
  • 1

Termine

Termine

Die Seele mal wieder richtig baumeln lassen!

Tagesfahrt nach Greetsiel für Senior*innen

Sie lieben es, Fisch wie Lachs, Dorsch oder Scholle zu essen?

Sie trinken am liebsten Ostfriesentee oder mögen historische Gebäude?

Dann ist eine Tagesfahrt nach Greetsiel genau richtige für Sie! Erkunden Sie alles, was die Stadt zu bieten hat:

- Idyllische Gassen

- Zwillingsmühlen

- Hafen

Für Verpflegung ist gesorgt!

Am Mittag werden wir in ein beliebtes Fischrestaurant gehen und dort, mit Hafenblick, Mittagessen. Nachmittags suchen wir eines der vielen Cafés auf um einen traditionellen Ostfriesentee sowie leckeren Kuchen zu genießen.

Neugierig geworden!

Wir starten am 06.09.2021 gegen acht Uhr am ZOB in Nordhorn und sind voraussichtlich gegen 20 Uhr wieder zurück.

Gönnen Sie sich eine Auszeit von Ihrem Alltag in netter Gesellschaft an einem Ort, der zum Verweilen einlädt.

Andrea Winter - Ehrenamtskoordinatorin - Ev.-ref. Diakonisches Werk

DiRose Selbsthilfegruppe trifft sich per Videokonferenz in Pandemiezeiten

DiRose ist eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die an Multipler Sklerose erkrankt sind!

Diese Gruppe ist eine offene Gruppe: Alle, die Interesse an einem Austausch mit anderen Betroffenen haben, sind herzlich willkommen.

Aktuell besteht die Gruppe aus ca. 20 aktiven und passiven Teilnehmer*innen. Wir treffen uns – wenn keine Pandemie ist – jeden 2. Mittwoch im Monat in Up´N Patt. Von 17:00 - 19:00 Uhr. Momentan treffen wir uns in kleiner Runde per Videokonferenz.

Verständnis haben, weil ich selber betroffen bin!

Es geht in dieser Gruppe vor allem darum, Menschen zu begegnen, die echtes Verständnis für die Situation eines an Multiper Sklerose Erkrankten Menschen  haben. Hier kann man sich in geschütztem Raum mit Menschen austauschen, die unter ähnlichen oder den gleichen Schwierigkeiten, Einschränkungen und Ängsten leiden.

Lachen ist Balsam für die Seele!

Aber es wird auch gerne und viel gelacht und immer wieder nach hilfreichen Ideen und Lösungen gesucht. Die Begleitung der Gruppe wird im Diakonischen Werk vom Integrationsfachdienst übernommen. Frau Buhr ist gerne bereit, einen Kontakt zu anderen von MS-Betroffenen zu vermitteln oder auch die Zugangsdaten zur Videokonferenz weiterzugeben.

Ansprechpartnerin für Fragen ist Frau Ilka Buhr erreichbar unter der Telefon 05921 81 111-51.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, die essenziell für den Betrieb der Seite sind (Session Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.