• Ev.-ref. Diakonisches Werk
    Grafschaft Bentheim

    NINO-Allee 4
    48529 Nordhorn
    Tel.: 05921 81 111-0
  • 1

Spendenprojekte

Spendenprojekte

Tolle Resonanz „Zwei kaufen und eins schenken!“ - Brotkorb Neuenhaus

Die Aktion „2 kaufen 1 schenken“ des Brotkorbs Neuenhaus war in diesem Jahr von großem Erfolg gekrönt!

Knapp 80 Kisten haltbarer Lebensmittel und Hygieneartikel sind bei der diesjährigen Aktion vor Ostern zusammengekommen. „Das ist eine tolle Resonanz“, freut sich eine Ehrenamtliche, „es gibt sogar Kunden, die extra wegen dieser Aktion zum Einkaufen kommen“. Gerade durch die langen Einschränkungen, die wir zurzeit haben, wird bei vielen das Geld knapp. „Dies merken wir auch im Brotkorb in Neuenhaus“, so Johanne Roetmann.

Haltbarer Lebensmittel werden immer benötigt!

Und Gabriele Lorenz ergänzt: „Die haltbaren Lebensmittel, die wir sonst nicht im Angebot haben, sind für unsere Kund*innen eine wichtige Ergänzung ihrer wöchentlichen Einkäufe im Brotkorb. Dann bleibt auch ein bisschen Geld über, um für die Kinder ein kleines Geschenk zu Ostern zu kaufen.“

Ohne Spender*innen wäre das Angebot nicht so vielfältig!

Ein herzlicher Dank an alle Spender*innen und an die Supermärkte, die K+K-Filialen in Wietmarschen, Veldhausen, Neuenhaus und Uelsen, sowie dem Edekamarkt in Neuenhaus und dem Combi in Uelsen, die diese Aktion wieder unterstützt haben. Und natürlich an unsere Ehrenamtlichen, die diese Aktion durch ihren Einsatz überhaupt erst möglich gemacht haben.

Über Spenden von haltbaren Waren wie Kaffee, Reis oder auch Konserven freut sich der Brotkorb auch außerhalb der Aktion „Zwei kaufen, eins schenken“.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter:

https://www.diakonie-grafschaft.de/arbeitsbereiche/allgemeine-soziale-hilfen

Andrea Winter | Ehrenamtskoordinatorin | Ev.-ref. Diakonisches Werk

Großzügige Spende vom Lebensmittel-Discounter Edeka

Edeka Markt Bossat in Neuenhaus spendet 1500,00€ aus Pfandspendenboxen

Innerhalb des vergangenen Jahres entschied sich der Edeka Markt Bossat in Neuenhaus, Pfandspendenboxen einzurichten und den Kund*innen somit die Möglichkeit zu geben, den Pfandbetrag an den Brotkorb Neuenhaus zu spenden. Nun wurden die Spenden an den Brotkorb übergeben und machten zum Ende dieses ungewöhnlichen Jahres nochmal eine große Freude.

Ein hoher Spendenbetrag kam zusammen 

Es wurden insgesamt 802,32 € von den Kund*innen gespendet. Mit einer solch großen Summe hatte niemand gerechnet. „Es ist toll, dass die Kund*innen das Pfandgeld gespendet haben und somit den Brotkorb unterstützen“, freut sich Agnes Schutten, die als letzte Amtshandlung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für den Brotkorb den Scheck in Empfang nahm. Auch die Familie Bossat freute sich über die große Spendensumme und stockte den Betrag nochmal auf insgesamt 1.500,00 € auf. Mit dieser Summe können z.B. nötige Anschaffungen für den Brotkorb, wie neue Schürzen für die Ehrenamtlichen oder auch der laufende Betrieb unterstützt werden.

Nicht nur Zeitspenden sind für den Brotkorb wichtig

Der Brotkorb Neuenhaus finanziert sich aus Spenden mit denen die Miete für das Gebäude, die Kosten für das Kühlfahrzeug, zusätzliche Lebensmittel o.ä. abgedeckt werden. „Wir sind im Brotkorb nicht nur auf die aktive Mithilfe der Ehrenamtlichen angewiesen, sondern auch auf Spenden, die unsere Arbeit unterstützen und somit dazu beitragen, dass die Kund*innen jeden Dienstag und Donnerstag Lebensmittel in der Lagerstraße erhalten können“, erklärt Agnes Schutten. Somit können die Kund*innen des Edeka Marktes mit einem kleinen Pfandbon sehr viel bewirken.

Ein großer Dank gilt auch Familie Bossat und ihren Mitarbeiter*innen

Der Edeka Markt unterstützt den Brotkorb bereits wöchentlich mit Lebensmittelspenden. „Dass wir nun auch noch die Spenden aus dem Pfandautomaten erhalten, ist für uns eine große Freude und wir sind der Familie Bossat und ihren Mitarbeiter*innen sehr dankbar, dass sie sich für die Pfandspendenboxen entschieden haben und den Betrag nochmal großzügig aufgestockt haben,“ so Agnes Schutten.

Wunschbaumaktion für leuchtende Kinderaugen

Wunschbaumaktion 2020 des COMPASS Diakonie Caritas Hauses voller Erfolg

210 Wünsche hingen seit dem 28. November 2020 in der Sparkasse in der Bahnhofstraße und warteten darauf, erfüllt zu werden. Die Organisatorinnen Theresia Wilger (Caritas), Sonja Wasmer (luth. Diakonisches Werk) und Lena Dulle sowie Jasmin Rademaker (ref. Diakonisches Werk) waren besonders gespannt, ob alle Wünsche, in dem von Corona geprägten Jahr, erfüllt werden würden. Aufgrund der geltenden Maßnahmen gab es zunächst Skepsis unter den Organisatorinnen, ob die Menschen in der Bevölkerung bereit wären, Geschenke für sie fremde Personen zu kaufen und sich durch den Gang in die Einkaufsläden der Gefahr einer Ansteckung auszusetzen.

Die Bedenken wurden schnell in große Freude verwandelt

Die Wunschzettel waren noch nie so schnell vergriffen wie in diesem Jahr. Innerhalb der ersten Woche waren alle Wünsche im Umlauf und wurden auch erfüllt. Dies zeigt deutlich, dass die Menschen besonders im Corona Jahr 2020 weiterhin spenden wollten, um andere Menschen, die sich in finanziellen Notlagen befinden, zu unterstützen. Auch die liebevoll eingepackten Geschenke, die alle pünktlich in der Sparkasse abgegeben wurden, zeigten, dass die Menschen anderen eine Freude machen wollten und diese Aktion daher so unterstützten.

Die Stadtbücherei konnte aufgrund der Corona Maßnahmen nicht teilnehmen

Durch die geltenden Beschränkungen war es der Stadtbücherei in diesem Jahr leider nicht möglich, an der Aktion teilzunehmen. Frau Kramer, Leiterin der Stadtbücherei, sowie ihre Mitarbeiter*innen bedauerten dies sehr, mussten sich jedoch den gegebenen Maßnahmen hingeben. Eine erneute Teilnahme der Bücherei im Jahr 2021 wird jedoch von allen Beteiligten angestrebt.

Die Aktion zeigte erneut den Zusammenhalt der Grafschafter*innen

Durch die Wunschbaumaktion gab es zum Ende des ungewöhnlichen und sicherlich nervenaufreibenden Jahr 2020 nochmal die Erkenntnis, dass die Menschen in der Grafschaft zusammenhalten und sich auch in Notsituationen unterstützen. Daher möchten wir allen Spender*innen sowie der Sparkasse Nordhorn für die Unterstützung und Mithilfe danken und wünschen allen ein gesundes und zuversichtliches Jahr 2021.

Lebensmittelspende - Aktion 2 kaufen 1 schenken

130 Kisten Lebensmittel wurden gespendet!

Die Aktion „2 kaufen 1 schenken“ des Brotkorbs Neuenhaus war in diesem Jahr von großem Erfolg gekrönt. Insgesamt konnten die ehrenamtlichen Helfer*innen 130 Kisten mit gespendeten Lebensmitteln, wie z.B. Mehl, Nudeln, Zucker usw. packen.

Überwältigt von der Spendenbereitschaft!

„So viele Kisten haben wir noch nie zusammen bekommen“, teilte Agnes Schutten stolz mit. Trotz der Corona Krise sind die Menschen in der Grafschaft zu hohen Lebensmittelspenden bereit gewesen. Zudem haben viele auch Geld gespendet, so dass die Ehrenamtlichen Lebensmittel, die noch fehlten, dazu kaufen konnten. Durch die große Spendenbereitschaft der Kund*innen in den verschiedenen Discountern ist es nun möglich, den bedürftigen Menschen, die regelmäßig im Brotkorb einkaufen gehen, zu Weihnachten Lebensmittel zur Verfügung zu stellen, die nicht immer im Sortiment des Brotkorbs vorhanden sind.

In manchen Monaten drückt der Schuh mehr!

Gerade zu Weihnachten melden sich zudem viele Neukund*innen im Brotkorb, da die finanzielle Situation zum Ende des Jahres durch den Kauf von Geschenken sehr eng wird. Aber auch zum Beginn des Jahres, wenn die Zahlungen einiger Versicherungen anstehen, ist es für viele Menschen schwierig, ausreichend Lebensmittel für sich und ihre Familien zu kaufen. Durch die großen Lebensmittelspenden können die Ehrenamtlichen des Brotkorbs nun auch diese Neukund*nnen mit Lebensmitteln versorgen.

Der Brotkorb der Diakonie sagt DANKE!

Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei allen Spender*innen, aber auch bei den Discountern, den K+K Märkten in Wietmarschen, Veldhausen, Neuenhaus und Uelsen, dem Combi in Uelsen, sowie dem Edeka in Neuenhaus ganz herzlich bedanken.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, die essenziell für den Betrieb der Seite sind (Session Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.